Tag Archive for: skiweekend

Skiweekend Turnverein, Lenk

02 Mrz
2. März 2011

Am 19./20. Februar fand das Skiweekend des Turnvereins in Lenk statt. Wettermässig hatten wir das Glück nicht auf unserer Seite. Das gemütliche Nachtessen im Restaurant Sternen, später die Tipibar und der Wildstrubel vermochten jedoch voll zu begeistern.

Auf unserer Gallerie könnt ihr noch einige Bilder bestaunen…

Gallery

Fotos vom Skiweekend

19 Apr
19. April 2006

Die Photos des Skiweekends sind in der Gallery online!

 

Der Turnverein machte Grindelwald unsicher!!

03 Mrz
3. März 2004

Am 28. Februar 2004 war es wieder einmal soweit. Der STV Stüsslingen reiste nach langer Abstinenz wieder nach Grindelwald um die Pisten und die Bar`s unsicher zu machen. Das hiess, heisse Kurven, keine Geschwindigkeitsbegrenzung, Bier und viel Spass.

Duell der Giganten!
Am Samstagmorgen reisten wir ab. Insgesamt 20 Turner freuten sich auf ein unvergessliches Skiweekend. Nach der langen Gondelfahrt auf den Männlichen suchten wir zuerst ein Restaurant auf um uns zu stärken. Nach Kaffee und Gipfeli war es dann soweit. Wir machten uns auf die Skier und Snowboards und carvten zum ersten Mal den Berg hinunter. Den ganzen Tag wurde um die Wette gefahren. Wieso sich die Männerriege mit den jungen Turnern der Aktivriege messen wollten, ist wohl allen ein Rätsel. Immerhin schaffte es Kusi beinahe den Schnellsten nachzukommen. Beinahe!! Das war aber leider auch schon alles. Um dann wirklich zu sehen wer der Schnellste des Vereins ist, gingen wir allesamt zum Hanneggschuss wo man seine Geschwindikeit messen kann. Traurig aber wahr; auch dort zeigte sich wieder das gleiche Bild. Mättu war mit über 92km/h der Schnellste. Unwesentlich dahinter waren Roger und Roland. Danach folgte dann Lukas. Wo war die Männerriege??
Zur Verteidigung der Männerriege ist zu sagen. Sie waren auch in einem Bereich die Schnellsten. Nämlich wenn es darum ging, wer zuerst in der Beiz ist um seinen Durst zu löschen!!
Nach diesem langen und anstrengenden Skittag freuten sich alle auf die wohlverdiente Dusche. Nachdem wir also unsere Zimmer im Hotel Glacier bezogen hatten und uns frisch gemacht haben, gingen wir zusammen essen. Beim Essen philosophierten wir noch ein wenig über das Ski- und Snowboardfahren und führten auch sonst interessante Diskussionen.

Heisses Nachtleben in Grindelwald??
Trotz allgemeiner Müdigkeit machten wir uns nach dem Nachtessen auf, um uns ins Nachtleben zu stürzen. Die Aktivriege ging geschlossen voraus, während die Männerriege etwas später loszog. Zuerst ging es für die Aktiven in die Disco, wo vor allem Mättu Soland sofort auf die Tanzfläche stürzte, während die anderen zuerst einmal ein Bier tranken. Wir diskutierten, tranken und tanzten. Nur Oliver war so müde, dass er am Tisch eingeschlafen ist.
Da war es Zeit für uns, um eine andere Location zu suchen. So gingen wir noch in die Challi-Bar wo wir noch den harten Kern der Männerriege trafen. Räffu, Kusi und Peter tanzten dort noch auf der Tanzfläche. Auch die Aktiven tanzten frisch und fröhlich weiter. Roli hat dort sogar eine richtig „hübsche“ Frau kennengelernt. Der Schock war dann aber riesig als er erfuhr, dass sie zweifache Mutter ist. Man hat es ihr aber auch überhaupt nicht angesehen!
Nach diesem lustigen Abend machten sich dann nach und nach alle Turner auf, um Ihre Betten zu suchen.

Heisser Sonntag! Kommt die Revanche der Männerriege?
Um es vorweg zu nehmen. Nein, sie stellten sich nicht mal mehr den Aktiven und zogen es dann doch vor, alleine zu fahren. Das Wetter war leider nicht mehr ganz so toll wie am Samstag. Die Kälte hätte jeden in die Wärme getrieben. Doch nicht uns! Wir sind gefahren. Nach dem Mittagessen gingen wir wieder auf die Piste und fuhren noch bis am Abend Skier. Um 4 Uhr trafen wir uns alle im Restaurant Männlichen wo wir noch etwas tranken, bevor wir uns auf die Talabfahrt machten.
Ziemlich müde machten wir uns danach auf den Heimweg um im Jura noch einen Schlummertrunk zu uns zu nehmen.
Alles in Allem war es ein wirklich tolles Wochenende. Jeder hatte viel Freude und Spass. In dem Sinne hoffen wir schon jetzt aufs nächste Skiweekend des STV Stüsslingen.

Skiweekend auf dem Sörenberg

10 Mai
10. Mai 2002

Am Wochenende vom 16./17. März haben zehn Turner des STV Stüsslingen das Skiweekend auf dem Sörenberg bei strahlendem Sonnenschein erlebt.Nach einer kurzen Anreise wurde die Unterkunft bezogen, die glücklicherweise direkt an der Skipiste lag. Alle waren darauf gespannt, wie der Schnee nach der langen sonnigen Zeit sein würde, also startete man bald die erste Abfahrt. Die Ski- und Snowboardfahrer wurden aber überrascht, zumindest am Morgen war an den Schneeverhältnissen nichts auszusetzen. Nach dem Mittagessen zeigte sich dann aber die kräftige Wirkung der Sonne nicht nur an der Gesichtsfarbe, sie liess auch das Tempo der Schneesportler immer langsamer werden. Einige konnte dies jedoch nicht davon abhalten, bis zur letzten Fahrt des Skilifts auf der Piste zu bleiben. Andere kehrten schon etwas früher ins Bergrestaurant ein, wo sie von einer tollen Live-Musik unterhalten wurden. An dem Tatarenhut, der zum Nachtessen serviert wurde, konnten sich sogar die heisshungrigen Turner satt essen. Dies war auch dringend nötig, denn für die anschliessende Party in der Bar konnte die Kräftigung gut gebraucht werden. Auch der Sonntag begann mit strahlendem Sonnenschein, und auch am Sonntag machte das Ski- oder Snowboardfahren vor allem am Morgen so richtig Spass (wenn auch der eine oder andere noch ein wenig müde war). Abgesehen von einem kleinen Zusammenstoss auf der Piste und einem Sturz vom doppelstöckigen Bett waren keine weiteren Unfälle oder Verletzungen zu beklagen. Insgesamt kann der Organisator David Martini also auf ein sonniges, lustiges Skiweekend zurückblicken.

© Copyright - STV Stüsslingen